Bier und Hartz 4
Bands Labels Sampler

Schließmuskel

Die vier von Schließmuskel waren eine der ganz großen Bands während der großen Funpunk-Welle zwischen den 80er und 90er Jahren. Dabei ließen sie jedoch im Gegensatz zu so mancher Sauf-Band Ironie und Melancholie in ihre Lieder und Texte einfließen. Während der 90er Jahre nannten sie sich auch kurz „Die Muskeln“ und dann wieder nicht mehr, es folgte eine Phase der Inaktivität, bis im Jahr 2000 noch eine CD erschien. Aufgelöst haben sie sich nie offiziell, aber es gab mehrere Abschiedskonzerte, darunter bei Punk im Pott 2005 und 2006 (!). Schlaffke ist in letzter Zeit recht erfolgreich als ZWAKKELMANN unterwegs, bzw. mit seiner neuen Band KINSKIS.


Diskographie

Alben
Untergang der abendländischen Kultur1987We Bite
Sehet, welch ein Mensch1989We Bite
Weniger Fett, mehr Muskeln1990We Bite
Alphabet der Mafia1991We Bite
Abstieg in den Ruhm1996Big Easy
Aufstand alter Männer2000Empty

EPs
Komm setz Dich zu uns1986We Bite
Stromgitarrenspieler1994Impact

Liveplatten/Compilations
Die Muskeln live1992We Bite
1986–892008Plastic Bomb


⇐ zurück zur Bandliste
Infos
Herkunft: Hamminkeln
Gründung: 1983
Auflösung: 2006
Besetzung
Schlaffke Wolff (Gesang)
Ede Wolff (Gitarre)
Böckler Hachenberg (Bass)
Techt Tetmeyer (Drums)
Websites
http://www.schliessmuskel.net/
Sonstige Beteiligungen:

Bier und Hartz IV - der Apfel fällt nicht weit vom Pferd